Skip to content

Sommer

Foto

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

ChW am :

Ich brauch wohl doch mal wieder einen Feedreader, damit ich schöne Sachen wie hier nicht erst nach vier Wochen sehe …

Klaus am :

Feedreader ist immer gut. Und Danke für die Blumen ;)

Andererseits habe ich bei Deinem Kommentar bemerkt, dass meine Moderationseinstellungen nicht stimmten - statt Spamfilter habe ich das eigentlich so eingestellt, dass 6 Tage nach Artikeldatum eine Kommentarmoderation notwendig ist. Da hatte ich anscheinend ein Häkchen vergessen.

Jetzt aber :-)

ChW am :

Tja, Feedreader. Hast du noch deine "Bastellösung" in Betrieb? Für mich sollte das tunlichst nicht viel Einrichtungsarbeit sein, man verbringt ohnehin viel zu viel Lebenszeit im Virtuellen. Außerdem sieht man bei Feedreadern nicht, wie das Blog in echt aussieht …

Im Prinzip würde es für meine Zwecke auch reichen, wenn ich das halbe Dutzend Lieblingsblogs einfach als Set von Startseiten-Tabs einrichte und jeden Morgen einmal durchklicke … (Ja, das mache ich jetzt einfach, nich’ lang schnacken.)

ChW am :

Himmel, manchmal hat man ja sooolche Bretter vorm Kopf … Da ich ja sowieso seit ewig Wordpress.com nutze, habe ich auch einen Reader im Dashboard. Der heißt sogar so, und er kann RSS-Feeds abonnieren. Letzteres ist mir heute erst aufgefallen #-/

Klaus am :

Set von Tabs ... so hatte ich das früher auch gemacht. Sieht auch (meistens) schöner aus.

Als Feedreader nutze immer noch Tiny Tiny RSS auf eigenem Webspace. Früher gabs dazu eine Anleitung bei Uberspace und damit gings relativ (haha) einfach einzurichten.

Jan am :

Ich nutze feeder ohne Server nur Lokal. Unter Linux gibt es ebenfalls brauchbare Apps die Lokal abfragen ohne Google und Co. Aber dann müssen auch alle Quellen RSS unterstützen.
Bei Anbietern wie z.B. Serverprofis bekommt man auch komplette Installationen wie für Tiny inkl. Den richtigen Einstellungen.
RSS hat ja den Vorteil, dass man nur lesen muss, was einen auch wirklich interessiert. Gute Apps haben sehr gute Browserfunktionen drin und laden nur kurze Ausschnitte vorab. Wenn man dann Interesse hat, öffnet die App den Blog direkt. Aber gerade Firmen wie Buchverlage hinken da oft hinterher.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen