Skip to content

Was macht man mit seltsamen E-Mails?

Mit dieser E-Mail haben sie mich fast überzeugt:

(It's very urgent, please transfer this email to your CEO. Thanks)

We are the domain registration and solution center in China. On Oct 7, 2019, we received an application from Kangwei Ltd requested "klausgesprochen" as their internet keyword and China (CN) domain names (klausgesprochen.cn, klausgesprochen.com.cn, klausgesprochen.net.cn, klausgesprochen.org.cn). But after checking it, we find this name conflict with your company name or trademark. In order to deal with this matter better, it's necessary to send email to you and confirm whether this company is your business partner in China?

Klingt nett und seriös. Auf der anderen Seite: was sollten Chinesen mit "klausgesprochen.cn" anfangen? Eine kurze Google-Suche nach "Domain registrieren" und "China" liefert mehrere Artikel, in denen darüber geschrieben wird.

Wenn man zurückschreibt, bekommt man anscheinend für teuer Geld angeboten, diese Domains in China selbst zu kaufen.

Wie immer bei unerwarteten Mails gilt: der gesunde Menschenverstand hilft. Also nicht einfach klicken, wenn man von Unbekannten Mails bekommt. Oder wenn man von Bekannten seltsame Mails mit noch merkwürdigeren Links erhält.

Manchmal reicht ein Klick auf den falschen Link, und anschließend wird die eigene Festplatte ruiniert / verschlüsselt und angeblich nur gegen Lösegeld freigegeben.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen