Skip to content

Sprecher für das KOM-IN-Netzwerk

Seit neuestem bin ich als Sprecher für das KOM-IN-Netzwerk e. V. (https://www.kom-in.de/) tätig. Kurze Vorstellung:

"KOM-IN" leitet sich aus den beiden Worten Kommunikation und Information ab. In der Hauptsache stellen wir Informationen für blinde Menschen barrierefrei zur Verfügung. Wir produzieren Blindenhörzeitschriften und Podcasts, die nicht nur für Menschen mit Behinderungen interessant sind. Der Themenbereich "Christentum und Gesellschaft" ist uns dabei besonders wichtig.

Geplant ist, dass ich bei 2 Ausgaben der monatlich erscheinenden Audio-Version der Zeitschrift Publik-Forum mitspreche und bei einer Ausgabe des Amnesty-Journals. Bei der gerade erschienenen Ausgabe 3/2021 des Publik-Forum liege ich den Abonnenten ca. eine Stunde in den Ohren ;-)

Was mich überrascht hat: ich konnte mir die Artikel aussuchen. Vorgabe war, dass aus jedem Themenbereich etwas vertreten sein sollte und dass die Gesamtausgabe ca. 90 Minuten lang wird. 2 Artikel je Ausgabe werden von Roland Kurzweg gesprochen.

Logo und Link kom-in.de

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen