Der obere Apfel

Veröffentlicht am 1. April 2021

„Der obere Apfel“ von Marcel Michaelsen – Folge 36 meines Podcasts Klausgesprochen.de

„Jeder Mann im Schloss hieß Edward. Das war eine der Einstellungsanforderungen von König Edward, der seinen Namen so sehr liebte, dass er keine Männer an seinem Schloss duldete, die nicht Edward hießen. Wenn ein Nicht-Edward sich um einen Job am Schloss bewarb, verlor er dafür am nächsten Namenstag seinen Kopf. Und König Edward feierte seinen Namen jeden Tag.“

Nach der gruseligen und schwierig zu lesenden Geschichte von E. A. Poe etwas Leichtes, Lustiges. Den Text von Marcel Michaelsen MUSSTE ich lesen! Ein Humor wie bei Terry Pratchett, skurril, Dialoge, bei denen mir das äh, Sprecherherz lacht. Oder so.

Marcel, vielen Dank! Wenn es Euch beim Hören nur halb so viel Vergnügen bereitet wie mir beim Lesen, ist der Tag gerettet.

Mehr Geschichten (und wer ist überhaupt Marcel Michaelsen?) findet Ihr unter https://michaelsenautor.wordpress.com


Musik:
Fantasy Theme von Rafael Krux
Podcast-Intromusik von Laurence Owen
Podcast-Seite: https://klausgesprochen.de. Ich freue mich über Feedback!
Feed-Adresse: https://klausgesprochen.de/feed/mp3/

Schreibe einen Kommentar.

2 Gedanken zu „Der obere Apfel“

Schreibe einen Kommentar