Herzlich Willkommen

Herzlich willkommen auf meiner Webseite.

In loser Folge gibts hier von mir gelesene Kurzgeschichten zu hören. Zum Teil welche, deren Urheberrecht abgelaufen ist, zum Teil brandneue von Autoren, die mir ihre Texte freundlicherweise zur Verfügung gestellt haben.

Viel Spaß damit 🙂
Klaus Neubauer

PS: Wenn Du selbst Geschichten schreibst und Interesse daran hast, dass ich sie lese und veröffentliche, melde Dich bei mir und schlage die Geschichte vor. Wenn sie mir gefällt und ich Zeit dafür habe, schaun’wer mal 😉

Ein Ehepaar erzählt einen Witz

Veröffentlicht am 1. Dezember 2020

„Ein Ehepaar erzählt einen Witz“ von Kurt Tucholsky – Folge 30 meines Podcasts Klausgesprochen.de

„Meine Frau kann keine Witze erzählen.“

Statt einer Kurzgeschichte ein Kurzhörspiel. Die Sprachaufnahmen habe ich schon lange herumliegen. Hatte mich bisher nicht an den finalen Schnitt, die Geräusche und den Mix herangetraut. Jetzt aber!

Vielen Dank an Michaela Stadelmann! Obwohl sie unzählige Romane schreibt oder lektoriert, schicke Stricksachen vertreibt und anscheinend auch noch in einer Bäckerei tätig ist, war sie gleich Feuer und Flamme, hier auch noch den Frauenpart zu sprechen 🙂

Bitte schaut auf Ihrer Webseite textflash.de vorbei. Bisher habe ich ihre Niederrheinkrimis gelesen und den Schreibratgeber Tipps und Tricks für Autoren. Kann ich sehr empfehlen.


Musik:
Podcast-Intro von Laurence Owen
Silly Intro von Alexander Nakarada (www.serpentsoundstudios.com), licensed under Creative Commons: By Attribution 4.0 License
„Fake it till you fake it“ von Kevin MacLeod, freepd.com, Public Domain
„Lonesome Liar Dancing Up in the Trees“ von We Is Shore Dedicated, https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/
„You’ll Find Old Dixieland in France“ von Pietro, Public Domain
Vielen Dank an Rahel von cluewriting.de für die musikalische Beratung!
Geräusche
Dinner table ambience von https://freesound.org/people/Mr_Alden/, https://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/
Pouring water into a cup von https://freesound.org/people/aflor/


Podcast-Seite: https://klausgesprochen.de. Ich freue mich über Feedback!
Feed-Adresse: https://klausgesprochen.de/feed/mp3/

Schreibe einen Kommentar.

Wer zweimal lügt

Veröffentlicht am 26. November 2020

„Wer zweimal lügt“ von Heidrun Jänchen – Folge 29 meines Podcasts Klausgesprochen.de

„Wer zweimal lügt“

Ein verzweifelter Aufschrei ließ sie herumfahren. Ein grünes Wesen zerrte wütend an seiner Jacke, die in der Autotür eingeklemmt war. Es sah aus wie ein vorzeitig gealtertes Baby mit einem Weihnachtsgesteck auf dem Kopf.

„Glotz nicht so“, schrie es sie an, „Hilf mir!“

Ute überlegte blitzschnell. „Gibt es eine Bedingung? Bist du mir irgendwie zu Dank verpflichtet?“

Das Wesen knurrte. „Ich muß dir drei Wünsche erfüllen. Und nun beweg deinen Arsch und mach die Tür auf.“

In dieser schwierigen Zeit (Herbst 2020) wollte ich wieder einmal eine lustige Geschichte vorlesen. Da ist mir Heidruns Text mit dem merkwürdigen Kobold eingefallen. Ich hatte bereits „Nachts im Regen“ von ihr hier im Podcast.

Und so kommt ihr heute in den Genuß von „Wer zweimal lügt“ 🙂

Viel Spaß damit!
Vielen Dank an Heidrun für die Genehmigung!

PS: Heidrun Jänchen schreibt großartige SF- und Fantasy-Geschichten! Die Kurzgeschichtensammlung „Willkommen auf Aurora“ kann ich wärmstens empfehlen. Der Roman „Simon Goldsteins Geburtstagsparty“ ist ebenfalls toll, z. Zt. leider nur im Antiquariat zu bekommen. Ein Jammer.

Immer einen Besuch wert: Heidruns Blog Aurora schießt quer – phantastische Literatur und der Wahnsinn der wirklichen Welt


„Wer zweimal lügt“ © Heidrun Jänchen. Vielen Dank für die freundliche Genehmigung!

Musik:
Podcast-Intro von Laurence Owen


Podcast-Seite: https://klausgesprochen.de. Ich freue mich über Feedback!
Feed-Adresse: https://klausgesprochen.de/feed/mp3/

Schreibe einen Kommentar.

Süßes für den Teufel

Cover

Veröffentlicht am 29. Oktober 2020

„Süßes für den Teufel“ von Jana Oltersdorff – Folge 28 meines Podcasts Klausgesprochen.de

„Süßes oder Verderben!“

Wie jedes Jahr zu Halloween backt Luise ihre geheimnisvollen Kekse für einen ganz besonderen Gast. Doch diesmal läuft etwas schief, und die Situation eskaliert.

Enthält Gewalt, Blut und Spuren von Haselnüssen.

Eigentlich wollte ich nur einmal im Monat eine Podcastfolge veröffentlichen. Weil ich von Jana Oltersdorff eine waschechte Halloween-Geschichte bekommen habe, musste die natürlich zum entsprechenden Termin erscheinen.

Viel Spaß damit!
Und vielen Dank an Jana für die Genehmigung!


„Süßes für den Teufel“ © Jana Oltersdorff. Vielen Dank für die freundliche Genehmigung!
Die Geschichte ist brandneu für eBook-Reader bei Amazon erschienen: Süßes für den Teufel
Link zu Janas Autorenseite bei Amazon

Musik:
„Come play with me“ von Kevin MacLeod, incompetech.com
https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/

Podcast-Intro von Laurence Owen


Podcast-Seite: https://klausgesprochen.de. Ich freue mich über Feedback!
Feed-Adresse: https://klausgesprochen.de/feed/mp3/

Schreibe einen Kommentar.

Das Geheimnis der roten Klippe

Cover

Veröffentlicht am 23. Oktober 2020

„Das Geheimnis der roten Klippe“ von June Is – Folge 27 meines Podcasts Klausgesprochen.de

„Lukas trainiert für die Schulschwimmmeisterschaften. Um das Training zu verschärfen, fährt er mit seinem Freund an die Nordsee. Doch die rote Klippe hütet ein Geheimnis …“

June Is schreibt schon seit jungen Jahren. Ihre Kurzgeschichten rangieren von magisch-gruslig über kriminell-fantastisch bis hin zu zeitgenössisch-belletristisch.

Einige sind in diversen Anthologien erschienen: zum Beispiel in „Briefe aus dem Sturm“, „Sehnsuchtsfluchten“ und „Das einsame Haus am grünen See“ im „Verlag ohneohren“. Im gleichen Verlag wird 2021 ihr erstes Buch erscheinen.

Ich freue mich, dass June mir ihre Geschichte für die heutige Lesung überlassen hat.

Vielen Dank!


„Das Geheimnis der roten Klippe” © June Is. Vielen Dank für die freundliche Genehmigung!

Musik:
Cinematic Emotional Inspiring by WinnieTheMoog
Link: https://filmmusic.io/song/5408-cinematic-emotional-inspiring
License: http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/

Podcast-Intro von Laurence Owen


Podcast-Seite: https://klausgesprochen.de. Ich freue mich über Feedback!
Feed-Adresse: https://klausgesprochen.de/feed/mp3/

Schreibe einen Kommentar.

Das Upgrade

Veröffentlicht am 2. Oktober 2020

„Das Upgrade“ von Andreas Eschbach – Folge 26 meines Podcasts Klausgesprochen.de

„Größenwahnsinnige Anfrage“ war der Betreff der E-Mail, die ich an den Verfasser der heutigen Kurzgeschichte geschrieben hatte. Ich lese ja üblicherweise Geschichten, deren Copyright abgelaufen ist, oder von weniger bekannten Autoren, die mir die Genehmigung für ihre Geschichten geben. Nicht von Bestsellerautoren. Die haben Verträge mit großen Verlagen und werden von Uve Teschner, Simon Jäger oder David Nathan gelesen. Oder von Matthias Köberlin.

Ich hatte eigentlich nicht mit einer (positiven) Antwort gerechnet, aber man kann ja mal fragen.

Lange Zeit kam auch nix, wie erwartet. Als dann doch eine Mail mit der Genehmigung kam, bin ich fast vom Stuhl gefallen 🙂

Und so darf ich in der heutigen Podcastfolge stolz eine Kurzgeschichte von Andreas Eschbach präsentieren: „Das Upgrade“.

Viel Spaß damit!

Vielen, vielen Dank, Herr Eschbach!

PS: vor lauter Begeisterung (ich tanze immer noch täglich einmal um den Tisch) ganz vergessen: Es gibt ein neues Intro, komponiert vom Meister Laurence Owen. Da hätte ich mich auch fast nicht getraut, nachzufragen. Thank you very much, Laurence!


„Das Upgrade” © Andreas Eschbach. Vielen Dank für die freundliche Genehmigung!

Musik:
„Bright tenement skyline” von John Bartmann
Podcast-Intro von Laurence Owen


Podcast-Seite: https://klausgesprochen.de. Ich freue mich über Feedback!
Feed-Adresse: https://klausgesprochen.de/feed/mp3/

Schreibe einen Kommentar.

Herr M. macht nicht mehr mit

Veröffentlicht am 15. September 2020

„Herr M. macht nicht mehr mit“ vom Blog Geschichten und Meer – Folge 25 meines Podcasts Klausgesprochen.de

Jubiläum! 25 Folgen Klausgesprochen. Da sind natürlich ein paar Dankesworte fällig. 🙂

Zuerst: Herzlichen Dank allen Zuhörern! Es freut mich, dass Ihr den Weg hierhergefunden habt und mir zuhört.

Dann natürlich großer Dank an die Schriftstellerinnen und Schriftsteller:

Danke an die alten Damen und Herren, deren Texte gemeinfrei sind: Anton Tschechow, Oscar Wilde, Gustav Meyrink, Heinrich von Kleist, Gebrüder Grimm, Luise Büchner und Hans Christian Andersen.

Und ganz besonderen Dank den Autoren, die mir freundlicherweise ihre Geschichten zum Lesen überlassen haben (in der Reihenfolge ihres Auftritts):
Sarah Schneiter, Stefan Barth, Bettina vom Blog Geschichten und Meer, Ana Reinhardt, Thekla Kraußeneck, Heidrun Jänchen, Thorsten Hoß, Michael Leuchtenberger und Carola Bach.

Ohne Euch gäbe es diesen Podcast nicht. Danke!

Die heutige Geschichte stammt wieder einmal von Bettina vom Blog Geschichten und Meer: „Herr M. macht nicht mehr mit“. Herzlichen Dank dafür!

Als Intromusik gibt es heute etwas ausgefallenes zu hören, das ich ganz außerordentlich passend zur Geschichte finde: das Lied „Gute Nacht“ aus dem Liederzyklus „Die Winterreise“, komponiert von Franz Schubert, Text von Wilhelm Müller. Es singt Malika Reyad, begleitet von Annette Nina Skoda. Herzlichen Dank, dass ich Eure Aufnahme verwenden darf!

„Que no te pase lo que a Paco
Se fue a comprar tabaco
Y Paco no volvió más” (Sevillana)


Winterreise
Gute Nacht

Fremd bin ich eingezogen,
Fremd zieh’ ich wieder aus.
Der Mai war mir gewogen
Mit manchem Blumenstrauß.
Das Mädchen sprach von Liebe,
Die Mutter gar von Eh’, –
Nun ist die Welt so trübe,
Der Weg gehüllt in Schnee.

Ich kann zu meiner Reisen
Nicht wählen mit der Zeit,
Muß selbst den Weg mir weisen
In dieser Dunkelheit.
Es zieht ein Mondenschatten
Als mein Gefährte mit,
Und auf den weißen Matten
Such’ ich des Wildes Tritt.

Was soll ich länger weilen,
Daß man mich trieb hinaus?
Laß irre Hunde heulen
Vor ihres Herren Haus;
Die Liebe liebt das Wandern –
Gott hat sie so gemacht –
Von einem zu dem andern.
Fein Liebchen, gute Nacht!

Will dich im Traum nicht stören,
Wär schad’ um deine Ruh’.
Sollst meinen Tritt nicht hören –
Sacht, sacht die Türe zu!
Schreib im Vorübergehen
Ans Tor dir: Gute Nacht,
Damit du mögest sehen,
An dich hab’ ich gedacht.


Text: „Herr M. macht nicht mehr mit” vom Blog Geschichten und Meer. Vielen Dank.

Musik:

„Gute Nacht“ aus dem Liederzyklus „Die Winterreise“ von Franz Schubert, Text Wilhelm Müller. Gesungen von Malika Reyad, begleitet von Annette Nina Skoda; mit freundlicher Genehmigung der Interpretinnen. Danke.

Intro: Blue note BIG BAND, Neustadt an der Weinstraße


Podcast-Seite: https://klausgesprochen.de. Ich freue mich über Feedback!
Feed-Adresse: https://klausgesprochen.de/feed/mp3/

Schreibe einen Kommentar.